Die Regionalklasse spiegelt die Schaden- und Unfallbilanz einer Region wider. Sie ist eines von zahlreichen Tarifmerkmalen, das die Versicherer zur Berechnung des Versicherungsbeitrages berücksichtigen. Die Regionalklasse wird in der Kfz-Haftpflichtversicherung vom Fahrverhalten der Autofahrer in einem Zulassungsbezirk beeinflusst. In der Kaskoversicherung fließen örtliche Besonderheiten wie Diebstahlhäufigkeit, Sturm- und Hagelschäden und die Anzahl der Wildunfälle mit ein. Die Regionalklassen bilden die Schadenbilanz über einen Zeitraum von fünf Jahren ab.

Regionalklassen-Abfrage: So werden Sie eingestuft: http://www.gdv.de/regionalklassen-abfrage/?theme=active

Regionalklassen nach Bundesländern: Für rund 415 Zulassungsbezirke gibt der Versicherungsverband GDV die Regionalklassen heraus. Wo gibt es Änderungen? Wo bleibt alles beim Alten? Sortiert nach Bundesländern veranschaulicht eine Übersicht, wie es in den einzelnen Zulassungsbezirken konkret aussieht. Die Tabellen zeigen, in welchen Regionen es Veränderungen gibt.
http://www.gdv.de/2015/09/regionalklassen-nach-bundeslaendern/

Von der Schadenbilanz zum Indexwert zur Regionalklasse (für alle, die es genauer wissen möchten):
Die Schadenbilanz jedes Zulassungsbezirks wird versicherungsmathematisch in einen Indexwert umgerechnet. Bei Sturm- und Hagelschäden wird zusätzlich die Schadenbilanz des übergeordneten Regierungsbezirkes berücksichtigt, um dem zufälligen Charakter eines Hagelzuges Rechnung zu tragen. Anhand des Indexwertes erfolgt die Einteilung in die jeweilige Regionalklasse. Zulassungsbezirke mit vergleichbarem Indexwert werden der gleichen Regionalkasse zugeordnet. Für die Haftpflicht gibt es 12, die Teilkasko 16 und die Vollkasko 9 Klassen.

Die Regionalstatistik ist für die Versicherungsunternehmen unverbindlich und kann ab sofort für Neuverträge und für bestehende Verträge zur Hauptfälligkeit angewendet werden – in der Regel ist dies der 1. Januar 2016. Der GDV stellt in jedem Jahr eine Regionalklassen-Abfrage bereit, wo die Veränderungen der Klassen und die dazugehörigen Indexwerte abgerufen werden können.

Weitere Informationen über Versicherungen und zur Versicherungswirtschaft in Deutschland finden Sie unter http://www.gdv.de.

Abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/user/GDVBerlin
Finden Sie uns auf Twitter: https://www.twitter.com/@gdv_de
GDV Newsletter – abonnieren Sie den Newsletter der deutschen Versicherungswirtschaft: http://www.gdv.de/gdv-newsletter-abon…
Kategorie
Praktische Tipps & Styling
Lizenz
Standard-YouTube-Lizenz

Link zur Quelle