Eine herrenlose Armbanduhr irritiert Bundeskanzlerin Angela Merkel. Kurz nachdem sie auf dem Versicherungstag 2014 in Berlin zu ihrer Rede ansetzt, fällt ihr eine Armbanduhr auf, die einer ihrer Vorredner vergessen hat. Als Besitzer macht sie den DGB-Vorsitzenden Reiner Hoffmann aus und verspricht ihm, seinen Zeitmesser nach der Ansprache zurückzugeben. Die angekündigte „gelebte Partnerschaft“ fällt allerdings – nach 26 Minuten Kanzlerrede – aus. War da nicht noch was?

Link zur Quelle