PUV = Altersvorsorge? Falsch! PUV zahlt bei Arbeitsunfall? Falsch!

Mit gut 25 Millionen abgeschlossenen Verträgen rangiert die private Unfallversicherung in den Top 10 der beliebtesten Versicherungen der Deutschen. Als Risikoschutz nimmt die Unfallversicherung noch deutlich vor einer Berufsunfähigkeitsversicherung einen Spitzenplatz bezogen auf die Anzahl der Vertragsabschlüsse ein. Eine Unfallversicherung springt dann ein, wenn der Gesundheitszustand aufgrund eines Freizeitunfalls dauerhaft so beeinträchtigt ist, dass eine Invalidität vorliegt. Im Vergleich zu ähnlichen Versicherungen bietet die vergleichsweise günstige Unfallversicherung damit einen begrenzten Versicherungsschutz, der nur ein relativ geringes Risiko abdeckt.
Ob sich der Abschluss einer Unfallversicherung heute überhaupt noch lohnt und worauf ihr bei der Unfallversicherung achten solltet, erfahrt Ihr im Moneycheck-Faktencheck mit den 10 größten „Irrtümern“ bei der privaten Unfallversicherung.

Den gesamten Artikel findet Ihr wie immer bei MoneyCheck.de https://www.moneycheck.de/unfallversicherung/#die-grten-irrtmer-private-unfallversicherung

Link zur Quelle