Der Abschluss einer Lebensversicherung ist eine sehr persönliche Entscheidung. Es geht schließlich um Ihre Familie, die Sie schützen möchten.

1. Habe ich Kredite oder Kinder?

Was würde mit Ihrer Familie ohne Ihr Einkommen passieren? Haben Sie einen hohen Kredit? Die finanzielle Sicherheit ist der Hauptgrund, den Sie berücksichtigen müssen. Der Einkommensersatz ist einer der Hauptgründe, warum Menschen Risiko-Lebensversicherungen abschließen. Bei einer Immobilienfinanzierung verlangt die Bank oft auch eine Risikolebensversicherung von Ihnen.

2. Wie viel Schutz brauche ich?

Wie viel genug ist, kann eine schwierige, aber entscheidende Frage sein. Eine pauschale Branchen-Empfehlung ist das 10-fache Ihres Jahreseinkommens. Dies kann jedoch je nach Ihren persönlichen Umständen variieren. „Wie würde Ihre Familie über die Runden kommen, wenn Ihre Gehaltsschecks nicht mehr eingehen würden? Stellen Sie sich vor, wie viel Geld benötigt wird, um Ihr Einkommen in den nächsten 20 bis 30 Jahren jedes Jahr zu ersetzen. “

Berücksichtigen Sie andere hohe Darlehen wie z.B. für Ihre Eigenheim. Sie sollten diesen Betrag auch zu Ihrer Deckung addieren. Es ist ein guter Rat, genügend finanziellen Schutz zu haben, um auch alle Schulden wie Ihre Hypothek zu decken.

3. Welche Versicherung soll ich nehmen?

Eine sehr günstige Möglichkeit, ist die Risikolebensversicherung. Diese ist meist flexibel und wesentlich günstiger als eine Lebensversicherung.

Die Risikolebensversicherung bietet einen einfachen Schutz zur Todesfallleistungen ohne Sparanteile in der „Blackbox“. Zum Sparen gibt es schließlich bessere Alternativen als eine Lebensversicherung. Während es vor ein paar Jahren noch hohe Garantiezinsen von über 3% gab, findet man heute kaum noch attraktive Angebote.

4. Wie ist meine Krankengeschichte?

Sie sind vielleicht fit wie ein Turnschuh, aber Sie müssen trotzdem noch Fragen zu Ihrer Gesundheit beantworten, sowie zur Größe und Gewicht. Ebenso ist für die Tarifeinstufung relevant ob Sie Raucher sind oder eine Risikosportarten ausüben.

5. Wie bekomme ich den günstigsten Preis?

Vergleichen Sie selbst! Ihr Versicherungsvertreter oder Ihre Hausbank hat selten den besten Preis. Die Preise variieren erheblich, und das können Sie in Sekundenschnelle mit dem Vergleichsrechner sehen. Die meisten Versicherer bieten alternative Zahlungsoptionen an, mit denen Sie auch vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich bezahlen können.

error: Content is protected !!